18. Ballonfestival Wagenitz

Am 09. Juni 2012 war es wieder soweit. Die 18. Montgolfiade Brandenburg fand in Wagenitz statt.

Es waren zwei Starts vorgesehen und der Wettergott war uns positiv gestimmt, denn beide Fahrten konnten stattfinden. Es waren zwei wirklich schöne Fahrten die uns einmal direkt nach Hertefeld und einmal in die Nähe von Teschendorf führten.

Hier gehts zu den Bildern.

Nähere Informationen rund um das Ballonfestival bekommt ihr vom Ballonsportclub Havelland.

Die Beiden Fahrten fanden jeweils am Samstag statt.

Samstag früh klingelte der Wecker um 03:30 Uhr und wir begannen mit dem üblichen Katzenwäschen… schnell unter die Dusche und Zähneputzen. Das kleinste Crewmitglied war ausgesprochen gut gelaunt. Nachdem die gesamte Crew und die beiden Piloten fertig waren, die Piloten brauchten wie immer am längsten, ging es zu einem kurzen Frühstück in die Kellergaststätte in Wagenitz.

Das reichliche Frühstück (1 Kaffee) schnell verschlungen, ging es gut gestärkt zum Startplatz. Es sollte um 05:00 Uhr in die Luft gehen. Es begann das Aufrüsten und circa 05:15 Uhr waren wir auch in der Luft.

Die Fahrt führte uns bis zur Sandgrube in der Nähe von Teschendorf. Wir legten bei dieser Fahrt mehr als 40 km zurück, für eine Fahrt mit dem Heißluftballon schon etwas außergewöhnliches. Gegen circa 07:00 Uhr gelandet. Kurz vor dem Einsetzen der Thermik standen wir auf dem Feld und warteten auf die Verfolger. Die Verfolger kamen auch wirklich zügig und machten dem Ruf der Likedeeler – Ballonverfolger alle Ehre.

Abrüsten – Einpacken – Verschnaufen – Zurück – Auftanken – Frühstücken… Schlafen.

Nach der gediegenen Mittagsruhe ging es ein wenig in die traumhafte Brandenburger Landschaft. Eis essen und Kultur genießen.

Der Start am Abend war sehr entspannt. Um 18:00 Uhr war treffen am Startplatz. Erstmal abwarten was das Wetter macht und die Zeit mit Schnacken und Bratwurst essen vertreiben. Um 19:00 Uhr war klar, wir können starten. Es begann ein ruhiges und entspanntes Aufrüsten, mal abgesehen von einigen Aktionen . Der Start war gegen 20:30 Uhr und es begann eine weitere sehr schöne Fahrt. Diese führte uns in das schöne Hertefeld. In Hertefeld wollten uns alle zum Fußball gucken einladen, Deutschland hatte, wie wir wissen, gegen Portugal gespielt und diese geschlagen – herrliches Tor durch Gomez.

Wir hatten aber leider keine Zeit, denn die übliche Arbeit wartete auf uns…

Abrüsten – Zurück – Gas tanken – was Trinken – ins Ferienhaus…

Das jüngste Crewmitglied musste dann leider ins Bett. Die Piloten und die Crew lies den Abend entspannt ausklingen. Am nächsten Tag war ausschlafen angesagt.

Eine Antwort auf 18. Ballonfestival Wagenitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.